Polenta und Pesto – einfach ein perfektes Paar!


Ob zum Grillgemüse oder Salat – gebratene Polenta schmeckt wunderbar dazu. Die Beilage aus Maisgrieß ist fix gemacht und obendrein cholesterinarm sowie glutenfrei.

IMG_6125

Zutaten:

  • 125 g Polenta (Maisgrieß)
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Gewürze: Muskatnuss, Fenchel, Oregano, Paprika, Cayennepfeffer
  • 1 Messerspitze fein abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone

 Zubereitung:

Wasser und Salz aufkochen. Die Polenta langsam hineingeben und unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze so lange köcheln lassen, bis ein fester Brei entsteht. Alle restlichen Gewürze nach Belieben hinzufügen. Die Polenta auf Backpapier glattstreichen und im Backpapier zu einer Rolle fest einrollen. Anschließend ungefähr 30 Minuten abkühlen lassen.

IMG_6118

IMG_6098

Nun den Polentateig in gleichmäßige, ungefähr 1 cm dicke Scheiben schneiden – dabei das Messer öfter mit Wasser befeuchten. In einer beschichteten Pfanne beidseitig mit etwas heißem (gutem) Olivenöl goldbraun braten.

IMG_6121

Bei mir kommt keine Polenta ohne selbstgemachtes Basilikumpesto auf den Tisch.

Und auch dieser aromatische Aufstrich ist schnell gemacht:

Zutaten:

  • 100 g frisches Bio-Basilikum
  • ungefähr eine 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Agavendicksaft
  • optional: 1 Msp. fein abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung:

Das Meersalz in einem Mörser fein zerstoßen. Basilikum abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen. Basilikum, Sonnenblumenkerne, getrocknete Tomaten, Agavendicksaft, Zitronenabrieb und Öl in einem Mixer fein pürieren. Oftmals füge ich weniger Öl als angegeben hinzu, da ich die herrlich aromatische Paste auch gern als Brotaufstrich verwende.

Das fertige Pesto in ein sauberes Weckglas füllen. Etwas Olivenöl hinzufügen, so dass die Oberfläche mit Öl bedeckt ist. Das Glas fest verschließen und im Kühlschrank lagern.

IMG_6120

IMG_6124

Polenta mit Pesto genieße ich am liebsten als schmackhaften Snack für den kleinen Hunger zwischendurch oder als Beilage zu ZucchininudelnAuberginen-Ragout oder Avocado-Tomatensalat. Ragout und Nudeln würze ich beim Andünsten ebenso mit der Basilikumpaste. Etwas Meersalz und frischer Pfeffer aus der Mühle runden das leichte Gericht perfekt ab. Ein wahrlich traumhafter Veggiegenuss!

IMG_6108

IMG_6117